Header Chemnitz-Tipps

Willkommen auf Chemnitz-Tipps.de


Auch wenn Chemnitz oftmals ein schlechtes Image anhängt, sollte man die Stadt nicht schlechter machen als sie es in Wirklichkeit ist. Diese Seite hat es sich zur Aufgabe gemacht die Stadt etwas näher vorzustellen. Dazu sollen Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten im Stadtgebiet und im Umland in kurzen und informativen Texten aufgezeigt werden.
Als Tor zum Erzgebirge bietet die Stadt mit seiner aufstrebenden Vergangenheit eine Menge Stoff für zahlreiche technische Museen. Beispiele sind das sächsische Industriemuseum oder das Eisenbahnmuseum. Internationale Bekanntheit durch aufsehenerregende Ausstellungen erlangten unter anderem die Kunstsammlungen Chemnitz, das Museum Gunzenhauser und das Naturkundemuseum mit dem weltweit nahezu einzigartigen "Versteinerten Wald". Zahlreiche Burgen und Schlösser im Umland zeugen noch heute von der strategisch und wirtschaftlich bedeutenden Vergangenheit der Region. Diese laden vor allem Familien mit Kindern zum Besuch ein.
War die Stadt im 20. Jahrhundert noch als "Rußnitz" für seine dreckigen Schlote verspottet, kann sich Chemnitz heutzutage eine der grünsten Städte Deutschlands nennen. Zahlreiche Naturräume bieten nicht nur ausreichend Platz für Spaziergänge, auch Freizeitsportler kommen auf ihre Kosten. Die größflächigen Parks und Wälder im Chemnitzer Raum bieten im Sommer eine Vielzahl an Möglichkeiten für Jogger, Inlineskater und Fahrradfahrer. Da passt es gut, dass in Sachsen im Jahr 2011 die meisten Sonnenstunden in Deutschland gemessen wurden.
Auch im Winter ist Chemnitz ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das schneesichere Erzgebirge. Neben ausgiebigen Wanderungen, bieten sich Wintersportarten wie Skilanglauf- oder Alpin an. Bei guter Schneelage beginnen die Loipen direkt am Stadtrand.